Spezielles Angebot Cannabis Samen


Hanf-Geschichte & Kultur || Anbau-Indoor-Outdoor || Ernte,Trocknen & Lagern
Mediznische Nutzung || Speisen & Öl || Sorten,Verwendung und Wirkung

HANFSAMEN KAUFEN
 

                                                         
                          
                                       Die Luft


                                                                          
                                    
Kohlendioxid-CO2    -allgemeines 
                                                       -
Möglichkeiten zur CO2-Erzeugung 
   
                                            
                      
CO2-Generatoren       -benötigte CO2-Menge
                                                        -kapazität der Generatoren
                                                        -komprimiertes,reines CO2-Gas
                                                        -ausrechnen d.benötigten Menge



                                
*Einfluß von Frischluft & Zirkulation    -Luftzirkulation durch Ventilation
 
                                                        
*Absaug-&Frischluftventilator       -Leistungsanforderungen
                                                                                                    
richtiges anbringen; Ionisator
                                                                       
*Temperatur             
                                                                                                 
&
                                                                                       
*Luftfeuchtigkeit   
                                                                                      
                                            



                                                                    Kohlendioxid-CO2 

        Allgemeines:
 

        Kohlendioxid- ein nicht brennbares,farb-& geruchloses und ungiftiges Gas.  Die Atemluft enthält
        (je nach Region!) 0,03 Volumen%(=300 ppm*) Kohlendioxid.CO2 wird zwar die THC-Produktion
        nicht direkt steigern-dafür werden wesentlich schneller mehr Blätter gebildet!-&  je grüner die 
        Pflanze ist,desto mehr THC wird man Ernten können. 
        Cannabis verbraucht das vorhandene CO2 relativ schnell-sinkt der CO2-Wert unter 0,02%  ver-
        langsamt sie Photosynthese&Wachstum. Marihuana kann aber durchaus wesentlich mehr CO2 
        verarbeiten-nach Meinung von profigärtnern,läßt eine Erhöhung des CO2-wertes auf 
        0,12-0,15%(=1200 od. 1500ppm) die Pflanze 3x so schnell wachsen!!-natürlich nur wenn sie genug
        Wasser,Licht&Nährstoffe zur Verfügung hat (etwa 2x soviel)-eine erhöhte Raumtemperatur von
        30-38°C beschleunigt bei mehr CO2 die chemischen Prozesse in der Pflanze-solche "CO2-Pflanzen"
        brauchen auch mehr Raum zu Wachse!(auch im Topf)!
        Für Optimale Ergebnisse sollte der CO2-Gehalt überall im Raum ca. 0,15% betragen-wichtig 
        hierfür ist eine möglichst vollständige Abdichtung des raumes-bevor mit der CO2 Zufuhr begonnen
        wird,saugt man die "alte" Raumluft ab &führt erst dann CO2 zu. 
        Der Ventilator muß Lamellen haben-diese verhindern,d. CO2 durch d. Ventilatoröffnung entweicht. 

        Bei gutem CO2-Gehalt & ständig dem Wachstum entsprechenden Mengen an Wasser,Licht&Nähr
        stoffen,wird der Wachstumzyklus um 1-4 Wochen verkürzt! 
        Mehr als 2000ppm können Pflanzen nicht verarbeiten!-man sollte den CO2-Gehalt öfters meßen,um
        die Werte unter Kontrolle zu halten.    
       
                                                                                *ppm= parts per Million- Teile auf eine Million
 

             (Achtung!-mit Leuchtstoffröhren funktioniert eine CO2-Begasung nicht,da die Röhren den
                                                 Pflanzen zu wenig Licht liefern,um  das zusätzliche CO2 zu verarbeiten!).






                                               Möglichkeiten zur CO2-Erzeugung 
 
       CO2 entsteht bei verschiedenen prozessen:     
 

                                                                *als Abfallprodukt bei der (aus)Atemluft von Mensch&Tier. 
                                                                                                                                                                                                             
                                                                *beim Verbrennungsprozess (nur Brennstoffe ohne d. Zusatzstoffe 
                                                                                                                    Schwefeldioxid&Äthylenverwenden).
                                                                *bei der Fermentierung&bei organischen zerfallsprozessen   
  

                                                                *bei Luftkontakt von Trockeneis wird ebenfalls CO2 freigesetzt        
     


  
     1 Kilo Trockeneis erhöht in einem 3x3 meter großen Raum für ca. 24 stunden den CO2-Gehalt auf 
       2000ppm (ist aber auf Dauer ziemlich teuer).
       Der Komposthaufen im Haus ist keine so gute Idee(außer es ist ein Schweinestall).
 
     Ein billiges & einfaches CO2 Rezept  :  
  
 

       Man mische 3,5 Liter lauwarmes Wasser mit 1 Tasse Zucker&einer Packung Bierhefe-das stinkt 
       zwar beschissen-erzeugt dafür aber auch CO2.Da das Kohlendioxid schnell freigesetzt wird,sollte 
       man die "Suppe" 2-4x am Tag erneuern,indem man die Hälfte wegleert und 1,5 Liter Wasser&1 Tasse
       Zucker zusetzt (Hefepilze vermehren sich-(deshalb reicht 1 Packung).  

   


                                                                    CO2-Generatoren                                                                   

      Kohlendioxid-Generatoren sind Feurlufterhitzer mit einer offenen Brennkammer,die mit Butan,
      Erdgas od. Propan betrieben werden. Bei der Verbrennung von Sauerstoff treten neben CO2 auch 
      Hitze&Wasser zum Vorschein.
      Im Sommer kann man die Geräte aufgrund der enormen Hitzeentwicklung kaum verwenden-dafür
      liefern sie im Winter genug wärme falls Lampe(&,od. heizgerät) nicht ausreichen.                              
  

     1 Kilo verbrannter Brennstoff liefert ca.:   3 Kilo CO2;  1,5 Kilo Wasser & über 50000 Kilojoule Wärme.
                                                                              
  
       
Es sind auch kleinere Generatoren für räume von 18-36m² erhältlich-darauf achten das der Raum 
      groß(&kühl) genug ist-es könnte ganz schön warm werden.
In einem kleinen Raum reicht es auch ,in
      einer Petroleumlampe Äthyl-oder Methylalkohol zu verbrennen-bei einem 3x3 Meter großen Raum
      würden 100g Brennstoff in 24 Stunden ca. 2300ppm CO2 freisetzen (insgesamt). 
   Tip:  Gibt man eine Lösung aus 50% Wasser&50% Spülmittel bzw. Flüssigseife auf die CO2 Zuleitung,
             treten an undichten Stellen Blasen auf(hier entweicht das Gas) !  
              

       Propanbehälter sind,im Vergleich zu schweren&unhandlichen Flaschen mit komprimiertem CO2,
       unauffällig & leicht zu füllen-Behälter&Gas erhält man im Fachhandel oder auch an Tankstellen.
       Das inerte* Gas,mit dem Flaschen meistens zwecks Rostschutz gefüllt sind,sollte man ablassen,da es
       nicht brennt&sich nicht mit Propan verträgt. 
       Da Gas sein Volumen bei Temperaturveränderungen verändert,sollte man nie zuviel Gas einfüllen!

 

                 Warnung!:
                                     Übersteigt die Konzentration 1000 ppm,stellen sich Müdigkeit& Konzentrations-
                                            schwäche ein,bei 4000ppm-über länger Zeit kann es lebensgefährlich werden!  

 
   
        
Will man sich selber einen CO2-Generator bauen,sollte ein Heizbrenner besorgt werden, der sauber 
      verbrennt& bei dem die Flamme regulierbar ist. 
      Erdgas&Propan verbrennen mit einer blauen Flamme-ist die Flamme gelb,entweicht zuviel un-
      verbranntes Gas (es fehlt Sauerstoff für ein vollständiges verbrennen)-für kleiner räume eignet sich
       eher eine Flasche mit komprimiertem CO2-Gas,bei der das Kohlendioxid beim öffnen des ventils
       ausströmt-dabei entsteht keine Hitze&die Menge läßt sich exakt dosieren.
       Da ein Generator in einem kleinen Raum zuviel Hitze verursachen würde,könnte man ihn eventuell 
       auch in einen anderen Raum stellen&von dort das CO2 mit hilfe einer Luftschlauchventilation in den
       Anbau-Raum einblasen-das könnte theoretisch funktionieren.  
  
  

      
Komprimiertes,reines CO2-Gas   
 
       In Flaschen komprimiertes Kohlendioxid ist sehr sicher&exakt zu dosieren-in Kombination mit einer
       Hochdrucklampe werden die Pflanzen schneller wachsen- ein Durchflußmesser gibt die eingestellte
       Durchflußmenge an CO2 in bestimmten intervallen ab-d.meisten Durchflußmesser,geben pro Stunde
       etwa 0,3 bis 1,5 m³ CO2 ab-Bsp.: wird das Ventil bei einer Einstellung von  0,8 eine 1/2 Stunde lang
       offen gelassen,entweichen 0,4 m³ CO2.   
                                                          


       Ausrechnen d. benötigten Menge  
                                                                                        -
für eine Optimale CO2-Konzentration von 1500ppm (0,0015%) 
  

        Ein 2x 2x 2-Meter großer Raum hat ein Volumen von 8 -bei einem erwarteten CO2-Gehalt von
        0,0015% ist die Rechnung:  0,0015x8m³ =0,012m³ werden benötigt um einen 8m³ großen Raum mit
        1500 ppm CO2 zu versorgen.          
 

                                                     1000g Brennstoff(Kerosin,Propan,Butan od.Erdgas) liefert ca. 3000 g CO2.
                                                     1000 g CO2 haben eine Verdrängung von ca. 0,4801m³.  
 

       Die verbrauchte Menge an CO2,ergibt sich aus der Differenz des gewichts d. Flasche vor-&nach der
       Verwendung. Um festzustellen ob&wieviel Ventilation gerade benötigt wird,ist ein CO2 Meßgerät 
       von Vorteil-hat man keines zur Verfügung,schafft etwas Klimakontrolle auch Abhilfe-einfach dafür 
       sorgen, das die relative Luftfeuchtigkeit ca.50% beträgt(Feuchtigkeitsregler)&d. Temperatur auf 32°C
       ist-das hält den CO2-Gehalt in einem guten Bereich (d.Ventilator sollte nicht allzu häufig laufen). 
                                                                     
 
                           Rechenschritte:    1) Raumvolumen= LängexBreitexHöhe =Volumen in m³
                                                         2) gewollter CO2-Gehalt(0,0015%) x m³=benötigte CO2-Menge.
                                                                                                           
          *Die Blätter auf der Ober-&Unterseite mindestens 1x /Monat mit lauwarmem Wasser abwaschen.
          *Wasser,Dünger,Wärme,frisch-Luft & Licht sind alles wichtige Einflüsse für gesunde Pflanzen.  

                                                                                                                                                    zurück zu Seite 1.                                       

 

Hanfsamen Kaufen

Cannabis Anbauen